Bei der Eröffnung der ersten Elektrotankstelle in Jessen von rechts nach links: Michael Jahn, Bürgermeister der Stadt Jessen, Hans-Joachim Herrmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, Uwe-Ives Schöne, Inhaber und Geschäftsführer der Reparaturwerkstatt Schöne in Jessen nebst Frau, sowie zwei Gäste. Links hinten im Bild ist die Elektrotankstelle als Wandladestation (22 kW). Geladen wird der BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb. Foto: Stadtwerke Wittenberg

Bei der Eröffnung der ersten Elektrotankstelle in Jessen von rechts nach links: Michael Jahn, Bürgermeister der Stadt Jessen, Hans-Joachim Herrmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, Uwe-Ives Schöne, Inhaber und Geschäftsführer der Reparaturwerkstatt Schöne in Jessen nebst Frau, sowie zwei Gäste. Links hinten im Bild ist die Elektrotankstelle als Wandladestation (22 kW). Geladen wird der BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb. Foto: Stadtwerke Wittenberg

09.12.2017

Stadtwerke Wittenberg kooperieren mit Autoreparaturwerkstatt Schöne

Erste Elektrotankstelle in Jessen

Jessen (WiSo). Die Stadtwerke Wittenberg unterstützen den weiteren Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge im Landkreis und kooperieren dabei auch mit der Autoreparaturwerkstatt Uwe-Ives Schöne. 

Im Beisein des Jessener Bürgermeisters Michael Jahn nahmen Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Joachim Herrmann und Uwe-Ives Schöne, Gründer und Geschäftsführer der Autoreparaturwerkstatt, die auf Eigeninitiative entstandene Elektroladestation auf dem Firmengelände Am Gorrenberg in Betrieb.

„Mit der ersten Elektrotankstelle in Jessen erhält der Landkreis Wittenberg eine weitere wichtige Lademöglichkeit für Elektroautos“, erklärte Herrmann. „Mit der Integration der Tankstelle in unser vorhandenes E-Tankstellennetz kann der Strom selbstverständlich auch hier - wie an allen anderen unserer Tankstellen – bis auf Weiteres kostenlos entnommen werden.“ 

Geschäftsführer Schöne, der von den Vorteilen der Elektromobilität überzeugt ist, möchte als in der Region seit Jahrzehnten ansässiger Unternehmer auch Verantwortung für die Zukunft der Mobilität übernehmen und die Firma als Kompetenzwerkstatt für Elektroautos etablieren. 

„Dafür haben bereits sechs unserer zehn Mitarbeiter die zusätzliche Ausbildung und Berechtigung, um an Elektroautos zu arbeiten“ berichtete Schöne. Geplant sei zudem, den Kunden ein E-Auto als Ersatzfahrzeug anzubieten, um die Vorzüge der Technologie aufzuzeigen und Ängste zu nehmen. 

„Als langjährige Kunden wissen wir die Stadtwerke als starken lokalen Partner zu schätzen“, betonte Schöne, „durch die Kooperation bündeln wir die regionalen Kräfte und haben die Möglichkeit, die Elektromobilität gemeinsam weiter zu etablieren und die Wertschöpfung langfristig vor Ort zu halten.“

Auch Bürgermeister Michael Jahn äußerte sich erfreut über das Vorhaben: „Wir danken Herrn Schöne und den Stadtwerken Lutherstadt Wittenberg für ihre Initiative, auf eigene Kosten ohne die Inanspruchnahme von Fördermitteln die erste Elektrotankstelle in Jessen zu errichten und zu betreiben. Damit haben die Fahrer von Elektroautos die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge in unserer Stadt aufzuladen.“ 

Hinweis: 

Die Tankstelle ist mit der Nummer 24.719 in Europa registriert und steht Am Gorrenberg 28 in Jessen. Sie ist rund um die Uhr öffentlich zugänglich, ohne Autorisierung nutzbar und auch für E-Bikes geeignet. Das Tanken ist kostenlos möglich.




Video

Alaris Schmetterlingspark.m4v

mehr Videos

Videos Kultur

Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: