04.12.2017

Wittenberger Sonntag liest die WAZ

Paketbomben: Die Täter schnell ermitteln

Essen (ots) - Anders als zunächst vermutet, hat die in der Nähe des Potsdamer Weihnachtsmarkts entdeckte Paketbombe wohl keinen islamistischen Hintergrund. Sie stünde damit nicht in Zusammenhang mit den befürchteten Anschlagsszenarien irregeleiteter Terroristen auf unsere Weihnachtsmärkte, gegen deren entgrenzten Fanatismus wir derzeit vor allem mit Betonsperren, hochgerüsteten Polizeipatrouillen und einer bisweilen betont zur Schau gestellten Gelassenheit reagieren.

Macht es das besser? Wohl kaum. Erschrocken müssen wir wieder und wieder feststellen, dass die Fantasie von Verbrechern keine Grenzen kennt, sei sie nun durch religiös bemäntelten Wahn oder reine Geldgier gespeist. In der Potsdamer Bombe steckte jedenfalls eine tödliche Sprengkraft, die in ihrer Menschenverachtung keinen Unterschied ausgemacht hätte zu einem in mörderischer Absicht gelenkten Lastwagen. 

Nagelbomben in der Weihnachtspost, das hat uns gerade noch gefehlt! Doch gegen das Böse in der Welt hilft Kopflosigkeit nicht. Was wir brauchen, sind erhöhte Wachsamkeit und Ermittler, die ihren Job machen und den Tätern dadurch hoffentlich bald auf die Spur kommen können




Video

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter

mehr Videos

Videos Kultur

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg
LadyLike im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Sepp Müller Ergebnisse
Sepp Müller (CDU) zur beginnenden Sondierung mit der SPD
Sepp Müller nach dem Scheitern von Jamaika
Sepp Müller Jamaika und Luther
Der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU), Video 3


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: