Immer wieder faszinierend ist der Detailreichtum der im Asisi-Panorama dargestellten historischen Szenen. Foto: Wolfgang Marchewka

Immer wieder faszinierend ist der Detailreichtum der im Asisi-Panorama dargestellten historischen Szenen. Foto: Wolfgang Marchewka�

21.10.2017

Das Riesenrundbild hat am 22.Oktober ersten Geburtstag

Schon 400.000 Besucher waren im Asisi-Panorama

Wittenberg (WiSo). Geschäftsführer Ulrich Schneider und Camilo Seifert, Kaufmännischer Leiter der Betreibergesellschaft Luther 1517 gGmbH, freuen sich, nach einem Jahr Panorama Luther 1517 eine sehr positives Fazit ziehen zu können: Seit der Eröffnung haben rund 400.000 Menschen das Riesenrundbild besucht. 

Ein besonders großer Ansturm herrschte während der viermonatigen Weltausstellung Reformation von Mai bis September, aber auch an Feiertagen wie dem Reformationstag sowie an Weihnachten und Ostern. Es sei innerhalb kurzer Zeit gelungen, das Panorama "Luther 1517" als feste Größe unter den touristischen Besuchermagneten der Lutherstadt zu etablieren, so Schneider. 

Ebenso erfreulich sei, dass nicht nur Individualbesucher von Yadegar Asisis Kunstwerk angesprochen werden, sondern auch Schüler- und Hochschulgruppen sowie Firmen- und Vereinsgruppen. „Mit dem Erfolg im ersten Jahr sind optimale Voraussetzungen für die kommenden vier Jahre der geplanten Betriebszeit geschaffen“, erklärt Geschäftsführer Schneider. Es sei vorgesehen, das Panorama bis mindestens zum 31. Oktober 2021 im Ausstellungsgebäude „Wittenberg360“ bestehen zu lassen. 

Besonders beliebt bei den Besuchern seien die zweimal täglich angebotenen öffentlichen Führungen sowie die darüber hinaus angebotenen individuellen Führungen. Für die Zukunft sei als Ergänzung auch die Einrichtung eines Audioguides geplant. 

 Info: 

Im 360°-Panorama "Luther 1517" werden in einer künstlerischen Verdichtung die Wittenberger Ereignisse zur Zeit der Thesenveröffentlichung von Martin Luther während der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts dargestellt. Yadegar Asisi zeigt auf einer Fläche von 15 mal 75 Metern wichtige Protagonisten der Reformation in ihrem Alltag und bettet ihre Handlungen in die Lebenswirklichkeit einer Stadt inmitten eines Epochenwandels ein. Dank der einzigartigen Sound- und Lichtkomposition wird das Geschehen auditiv und visuell für die Besucher intensiv erfahrbar gemacht.




Video

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter

mehr Videos

Videos Kultur

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg
LadyLike im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Sepp Müller Jamaika und Luther
Der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU), Video 3
Sepp Müller Sondierung
Sepp Müller (CDU) Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis 70 Wittenberg/Dessau

Videos Agentur

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: