22.09.2017

Tragikomödie im Studiokino: „Schwester Weiß“

Wittenberg (WiSo). Am Mittwoch, dem 27. September zeigt das Studiokino um 20 Uhr in der Evangelischen Akademie den Film „Schwester Weiß“ des Regisseurs Dennis Todorovic aus dem Jahr 2015. In den Hauptrollen sind Zeljka Preksavec, Lisa Martinek und Beatrice Richter zu sehen. Vor Beginn der Filmvorstellung führt Dr. Cornelia Winkelmann vom Hospizverein in das Thema ein. 

Zeit ihres Lebens waren sich die Schwestern Weiß nicht grün. Birgit ging ins Kloster und wurde zur Nonne Martha. Helene wurde schwanger und überzeugte Atheistin. Jedes Treffen geriet zum Streit. Doch dann hat Helene einen Autounfall, ihr Mann und ihre Tochter sterben. Als sie erwacht, fehlt ihr jegliche Erinnerung: retrograde Amnesie. Ein Glück, dass ihr so der Schmerz des Verlustes erspart bleibt? Martha sieht das anders. Sie holt ihre Schwester ins Kloster und kämpft um Helenes Erinnerung, aber auch um ihre Bekehrung. Kann das gelingen? 

Der Film ist eine warmherzige Tragikomödie über Glauben und Zweifel, Familie und Vertrauen.




WiSo spricht

Töne im Original

N-TV: Die Politik scheint endlich die Zeichen der Zeit zu verstehen.










Liste aller Töne im Original


Videos

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung

Videos

2015-02-22 - Wittenberg - Wahlsieg für Torsten Zugehör
2015-02-17 - Wittenberg - Serviceauszeichnung Alte Canzley
2015-02-14 - Reinsdorf - Karneval-Festsitzung
2015-02-06 - Wittenberg - Kandidatenforum zur Oberbürgermeisterwahl
2015-01-24 - Wittenberg - 16. Sportlergala des KSB im Autohaus Moll

Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: