KVHS-Direktor Stephan, Köcke, Irka Schmidt (Fachbereiche Beruf/EDV/Spezial), Birgit Präger (Gesundheit, Kultur) und Christine Radder (Verwaltung, v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

KVHS-Direktor Stephan, Köcke, Irka Schmidt (Fachbereiche Beruf/EDV/Spezial), Birgit Präger (Gesundheit, Kultur) und Christine Radder (Verwaltung, v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

11.08.2017

Das Leistungsspektrum ist deutlich gesteigert worden

Die KVHS Wittenberg startet das Herbstsemester 2017

Wittenberg (wg). „Unser erfahrenes Team hat das neue Herbstsemester 2017 konzeptionell vorbereitet, neben bewährten Angeboten findet sich auch viele neue Kurse“, erklärt Stephan Köcke, Direktor der Kreisvolkshochschule (KVHS) Wittenberg. Zum Team gehören nicht nur die drei Fachbereichsleiterinnen, der Koordinator für die Integrationskurse, die fünf Außenstellen-Koordinatoren und Verwaltungsmitarbeiter, sondern auch die 118 Dozenten, einige kommen sogar aus Berlin. 

„Wir suchen dringend weitere Dozenten für Wittenberg und die Außenstellen, unter anderem für Englisch und Spanisch, Physiotherapeuten für die Gesundheitskurse und Lehrer für den EDV-Bereich“, sagt Köcke. Dozenten werden auch deshalb gesucht, weil das Leistungsspektrum der KVHS stark angestiegen ist. Bei den Kursen gab es im Vergleich der Frühjahrssemester 2017 zu 2016 einen Anstieg um acht Prozent auf 259 Angebote, noch höher war der Anstieg bei den Unterrichtseinheiten mit plus 40,8 Prozent auf 8.068 UE. Bei den Teilnehmern gab es einen Aufwuchs um 11,3 Prozent auf 2.933 Personen.

„Wir sind stolz auf diese Zahlen, auch weil unser Team sehr bedarfsgerecht plant und damit seinen öffentlichen Bildungsauftrag erfüllt“, berichtet Köcke. So konnten von den angebotenen Kursen 87,5 Prozent aufgrund der Nachfrage durchgeführt werden, der Bundesdurchschnitt liegt bei knapp 80 Prozent.

Im Bildungszentrum Lindenfeld gab es mit der vom Kreistag beschlossenen Schließung der Kreismedienstelle eine Veränderung, indem das Kreisarchiv mit drei Mitarbeitern in die Vakanz eingezogen ist, die künftig das Leistungsspektrum im Besucherservice erweitern werden. Köcke: „Wir wollen mit entsprechenden Angeboten jene Synergien schaffen, wie wir sie mit Erfolg zwischen KVHS und Kreismusikschule bereits realisiert haben.“ 

Fortgesetzt wird der Kurs Grundbildung für Erwachsene mit Lesen, Schreiben und Rechnen, Zielgruppe sind funktionale Analphabeten, von denen es in Sachsen-Anhalt rund 200.000 gibt. Ein neuer Kurs mit 12 Teilnehmern hat bereits begonnen, betreut werden sie von einem hochqualifizierten Dozententeam inklusive sozialpädagogischer Begleitung. Für diesen Kurs gibt es Wartelisten, eine Fortsetzung in den Folgejahren ist gesichert, aufgrund der Finanzierung über ESF-Mittel ist die Teilnahme kostenfrei. 

Neu im Fachbereich Gesellschaft ist das Online-Webinar „Hate-Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Netz“. Das Webinar ist Teil der Veranstaltungsreihe „Smart Democracy“ zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik des Deutschen Volkshochschulverbandes, die Teilnahme kostenfrei. Interessierte melden sich in der KVHS Wittenberg an, erhalten einen Zugang zu der Online-Plattform und verfolgen die Veranstaltung, die an der VHS Chemnitz durchgeführt wird, live zu Hause vom PC. Durch einen Chat hat jeder die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen. Das Phänomen Hate Speech wird aus unterschiedlichen Perspektiven aufgegriffen und Maßnahmen zu seiner Bekämpfung diskutiert. 

Im Fachbereich Beruf/EDV liegt der Schwerpunkt auf (Weiter-)Bildung mit kaufmännischen und branchenspezifischen Fachlehrgängen, Kursen in Recht und Steuern sowie zur Büropraxis. In der Rubrik Pädagogik/Methodik werden erstmals zwei Kurse zum Unterrichten mit interaktiven Tafeln, sogenannten Whiteboards, angeboten – die KVHS besitzt derer drei, künftig fünf. 

Neu ist auch das Programm „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“, das sich an pädagogische Fachkräfte in Kitas wendet, insgesamt sechs Module umfasst und mit Zertifikat endet. In diesem Semester beginnen die Module „Bildungsauftrag“ und „Förderung frühkindlicher Bildungsprozesse“, die Fortsetzung erfolgt im Frühjahr 2018. 

Im Fachbereich Sprachen können Kurse in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch sowie neu ein Auffrischungskurs Russisch für Wiedereinsteiger absolviert werden. Um die passende Kursstufe zu finden empfiehlt Fachbereichsleiterin Annette Wattrodt den Online-Einstufungstest. Im neue Semester stehen zwei zusätzliche Räume für Sprachkurse zur Verfügung, überdies wird auch mit digitalen Lehrbüchern und mit Whiteboards gearbeitet. 

Im Fachbereich Gesundheit gibt es wegen der Nachfrage mehr Yoga- und Entspannungskurse, neu ist eine präventive Schulung zum Thema „Stresssituation und Stressmanagement“.  Viele Stammkurse wie Wirbelsäulen- und Rückenschulung, Gymnastik , Pilates und Zumba werden auch im Herbstsemester angeboten. 

Im Fachbereich Kultur gibt es eine Neuauflage „2017 ein fitter Gastgebers ein...“, ein kleines, kompaktes Wittenberg-Special, das Wissen zur Stadtgeschichte, zu bedeutenden historischen Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten beinhaltet und am letzten Kurstag mit einer Führung durch die Innenstadt endet. 

Im Fachbereich Grundbildung/Spezial können sich Interessierte zum Kinderyogalehrer ausbilden, sich im Umgang mit traumatisierten Menschen schulen lassen oder sich über die Förderung von Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwäche informieren.




Video

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter

mehr Videos

Videos Kultur

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg
LadyLike im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Sepp Müller Jamaika und Luther
Der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU), Video 3
Sepp Müller Sondierung
Sepp Müller (CDU) Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis 70 Wittenberg/Dessau

Videos Agentur

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: