Die Bundestagsabgeordnete Monika Lazar überreicht Dietmar Sette die Urkunde für Engagement und Zivilcourage. Foto: privat

Die Bundestagsabgeordnete Monika Lazar überreicht Dietmar Sette die Urkunde für Engagement und Zivilcourage. Foto: privat

17.05.2017

Dokumentarisches Buchprojekt zu Emilie Schindler ausgezeichnet

Dietmar Sette: für Demokratie und Toleranz

Bad Schmiedeberg/Halle (WiSo). Für sein Buchprojekt „Emilie Schindler – Keine Zeit für Träume“ wurde Dietmar Sette aus Bad Schmiedeberg als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ nominiert. Die öffentliche Würdigung und Überreichung der Urkunde erfolgte im Stadthaus Halle durch die Bundestagsabgeordnete Monika Lazar (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied im Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz. 

In der Begründung heißt es, dass Sette in seinem dokumentarischen Buchprojekt das Leben von Emilie und Oskar Schindler in einen chronologischen Bezug zur Zeitgeschichte setze und damit einhergehend Lesungen für Geschichtsinteressierte sowie Schüler ab der Klassenstufe 8 durchführe. 

Sette wolle so „das Leid, die Qualen, aber auch die Hoffnungen der Opfer des Nationalsozialismus näher bringen.“ Mit seinem Buch habe er „ein Dokument gegen die Grausamkeit“ geschaffen, „indem er an die Verbrechen der Vergangenheit erinnert, dabei aber auch auf das Engagement und den Mut einzelner hinweist, die sich für mehr Menschlichkeit einsetzten.“ 

Weiter heißt es in der Begründung: „Mit seiner Aufklärungsarbeit über die Geschichte des Nationalsozialismus leistet er einen wichtigen Beitrag zur Bildungsarbeit und setzt ein Zeichen gegen Demokratiefeindlichkeit und gegen alle Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.“ 

Sette kündigt an, dass es wegen der hohen Nachfrage im nächsten Jahr eine dritte und erweiterte Auflage des Buches „Emilie Schindler – Keine Zeit für Träume“ geben werde. Vorbestellungen und Terminvereinbarungen für Buchlesungen sind beim Autor unter Tel.: 0160/25 10 806 möglich.




WiSo spricht

Töne im Original

N-TV: Die Politik scheint endlich die Zeichen der Zeit zu verstehen.










Liste aller Töne im Original


Videos

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung

Videos

2015-02-22 - Wittenberg - Wahlsieg für Torsten Zugehör
2015-02-17 - Wittenberg - Serviceauszeichnung Alte Canzley
2015-02-14 - Reinsdorf - Karneval-Festsitzung
2015-02-06 - Wittenberg - Kandidatenforum zur Oberbürgermeisterwahl
2015-01-24 - Wittenberg - 16. Sportlergala des KSB im Autohaus Moll

Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: