17.05.2017

Raubstraftaten in Coswig und Wittenberg

13 Jahre junges Mädchen als Räuberin ermittelt

Wittenberg/Coswig (WiSo). Nachdem es am 7. Mai 2017 in Wittenberg und am 11. Mai 2017 in der Stadt Coswig zu Raubstraftaten zum Nachteil von zwei Seniorinnen gekommen war, hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige ermittelt. Eine 13-Jährige, die aus dem Landkreis Teltow-Fläming stammt und zur Tatzeit im Landkreis Wittenberg war, hat im Rahmen von Befragungen gestanden, beide Taten begangen zu haben. Ihr 15-Jähriger Freund aus Wittenberg soll den bisherigen Ermittlungen zufolge an dem Raub in Lutherstadt Wittenberg beteiligt gewesen sein. Umfangreiche Ermittlungen im Umfeld der Tatorte hatten auf die Spur der nun Tatverdächtigen geführt.




Video

Alaris Schmetterlingspark.m4v

mehr Videos

Videos Kultur

Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: