„Die blaue Stunde“ von Julia Miersch ist derzeit in der Phönix-Galerie im Rahmen der Ausstellung „Poetische Fotografie“ zu sehen. Foto: privat

„Die blaue Stunde“ von Julia Miersch ist derzeit in der Phönix-Galerie im Rahmen der Ausstellung „Poetische Fotografie“ zu sehen. Foto: privat

30.03.2017

Die spannenden Momente des Reformationsjubiläums gemalt

Förderverein Phönix ruft zum Wettbewerb auf

Wittenberg (WiSo). Seit seiner Gründung 2004 unterstützt der Förderverein Phönix Theaterwelt Wittenberg das Theater in der Wichernstraße auf vielfältige Art und Weise. Dazu gehören regelmäßige Arbeitseinsätze ebenso wie das Verastalten von Wettbewerben. Der 13. Wettbewerb thematisiert das Reformationsjahr: 2017 wird in Wittenberg viel zu sehen und zu erleben sein, diese spannenden Momente gilt es auf einem gemalten Bild im Format A4 festzuhalten.

Alle Sekundarschulen und Gymnasien (Klassen 5 bis 12) in Stadt und Kreis Wittenberg sind aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen und sich mit dem weltweiten Widerhall der Reformation bis in die Gegenwart auseinanderzusetzen. Die Arbeiten werden dann zum Reformationstag und danach den Besuchern der Phönix Theaterwelt gezeigt. Dort hängen bis zum Ende der ersten Spielzeithälfte die Ergebnisse des letzten Wettbewerbs mit dem Titel „Poetische Fotografie“. 

Hinweis: 

Die Zeichnungen sind bis zum 30. September im Theater in der Wichernstraße 11 abzugeben. Die Preise werden im Rahmen des Weihnachtsmarktes der Vereine am 2. Dezember verliehen.




Videos

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag

Videos

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung

Videos

2015-02-22 - Wittenberg - Wahlsieg für Torsten Zugehör
2015-02-17 - Wittenberg - Serviceauszeichnung Alte Canzley
2015-02-14 - Reinsdorf - Karneval-Festsitzung
2015-02-06 - Wittenberg - Kandidatenforum zur Oberbürgermeisterwahl
2015-01-24 - Wittenberg - 16. Sportlergala des KSB im Autohaus Moll

Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: