08.02.2017

Verdachts des schweren Bandendiebstahls

Autodieb baut Unfall - von einem Ersthelfer gestellt

Bitterfeld-Wolfen (WiSo). "Kommissar Zufall" feiert seinen seltenen Erfolg: Ein vermutlich zu einer professionellen Bande gehörender Autodieb baute auf der BAB 9 in Fahrtlichtung Berlin einen Unfall und konnte von einem Ersthelfer - zufällig ein Polizeibeamter in Zivil auf dem Weg zur Arbeit - gestellt werden. Jetzt sitzt der rasant fahrende Autodieb im Knast.

Das war passiert: Am 06. Februar kam gegen 07.55 Uhr der 20-jährige Fahrer eines BMW auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin unmittelbar hinter der Anschlussstelle Bitterfeld-Wolfen aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dabei etwa 30 Meter Schutzplanke und wurde selbst leicht verletzt.

Ein ziviler Polizeibeamter aus Brandenburg, der gerade auf dem Weg zum Dienst war, hielt neben zwei weiteren Ersthelfern am Unfallort an und sicherte die Unfallstelle ab. Der Polizist bemerkte, wie sich der Unfallbeteiligte plötzlich zu Fuß vom Unfallort entfernte und querfeldein flüchtete. Der Beamte nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den 20-Jährigen stellen.

Zusammen mit den anderen Ersthelfern hielt er ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest, weil er über die Telefonnummer auf einer Visitenkarte im Unfallwagen den tatsächlichen Fahrzeughalter erreicht hatte, der ihm den Diebstahl mitteilte: Der BMW war in der Nacht zuvor aus einer Firma in Oberbayern entwendet worden und sollte vermutlich ins Ausland überführt werden.

Der 20-jährige Tatverdächtige wurde unter Aufsicht ins Krankenhaus und anschließend in den zentralen Polizeigewahrsam gebracht. Am 07.02.2017 wurde gegen ihn wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls die Untersuchungshaft angeordnet.

Der Totalschaden an dem BMW wurde mit 47.000 Euro beziffert.




WiSo spricht

Töne im Original

N-TV: Die Politik scheint endlich die Zeichen der Zeit zu verstehen.










Liste aller Töne im Original


Videos

Der Countdown läuft - Wittenberger Sonntag
Ming Battle - Autohaus Moll, Wittenberg
Wittenberg aus der Luft
Autohaus Moll
Funny Friesland - Einführung

Videos

2015-02-22 - Wittenberg - Wahlsieg für Torsten Zugehör
2015-02-17 - Wittenberg - Serviceauszeichnung Alte Canzley
2015-02-14 - Reinsdorf - Karneval-Festsitzung
2015-02-06 - Wittenberg - Kandidatenforum zur Oberbürgermeisterwahl
2015-01-24 - Wittenberg - 16. Sportlergala des KSB im Autohaus Moll

Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: