14.06.2018

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

Die Milliardenbuße gegen VW darf nur der Anfang sein

Bielefeld (ots) - Nun wird der VW-Konzern also doch auch in Deutschland wegen des Abgasskandals kräftig zur Kasse gebeten. Das Milliarden-Bußgeld ist eine überfällige Strafe für das Vergehen des Autobauers. Er hat alle Regeln eines verantwortungsvollen Geschäftsgebarens gebrochen. 

Doch die Sache hat gleich mehrere Haken. Ausgerechnet das Land Niedersachsen als VW-Großaktionär darf nun das Geld einstreichen. Da dürfte die Strafe den Konzern, der Milliardengewinne wie eh und je erwirtschaftet, gleich ein bisschen weniger schmerzen. Zudem bleibt der Makel, dass die deutsche Politik den eigentlichen Betrug bislang nicht geahndet hat - von einem Zwangsrückruf für Software-Updates einmal abgesehen. 

Auch deshalb darf das Milliarden-Bußgeld nur der Anfang sein. Denn die wirklich Betroffenen gehen nach wie vor leer aus: Den Millionen Autokäufern, die wegen der Manipulationen Fahrverbote und Wertverluste fürchten müssen, hilft das Bußgeld keinen Deut weiter. Wenn VW es wirklich ernst ist mit seinem Bekenntnis, Verantwortung übernehmen zu wollen, muss eine Entschädigung der Autobesitzer der nächste Schritt sein.




Video

Alaris Schmetterlingspark.m4v

mehr Videos

Videos Kultur

Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: