19.05.2018

Wittenberger Sonntag liest den Tagesspiegel

Grünen-Europaexpertin Brantner sieht Euro-Zone wegen Italien in Zugzwang

Berlin (ots) - Berlin - Die sich anbahnende Regierungskoalition zwischen der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega-Partei in Italien löst bei Politikern in Deutschland Besorgnis aus. "Solche Entwicklungen zeigen uns, dass wir in der Euro-Zone nicht so weiter vor uns hinwursteln können wie bisher", sagte die Grünen-Europaexpertin Franziska Brantner dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Samstagausgabe). 

"Wenn wir nicht bald handeln, zerbröselt uns das Ganze", sagte sie mit Blick auf den Zusammenhalt in der Euro-Zone. Dass eine "pan-populistische Allianz" aus der Lega-Partei und der Fünf-Sterne-Bewegung zustande komme, verdeutliche die Notwendigkeit eines Euro-Zonen-Budgets und grenzüberschreitender Investitionen, so Brantner.

Der FDP-Haushälter Otto Fricke wandte sich indes gegen zusätzliche EU-Finanzhilfen für Italien. "Der erste Schritt muss in Strukturreformen liegen", sagte er der Zeitung.




Video

Alaris Schmetterlingspark.m4v

mehr Videos

Videos Kultur

Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: