Bild: Oberbürgermeister Torsten Zugehör mit dem Maskottchen namens „Wittenberger Saubär, Annett Brachwitz, Leiterin des Eigenbetriebs „Kommunale Bildungseinrichtungen“ (KommBi) und Ralph Wolfensteller, Fachkoordinator und Organisator der Aktion Frühjahrsputz 2018. Foto: Wolfgang Gorsboth


Bild: Oberbürgermeister Torsten Zugehör mit dem Maskottchen namens „Wittenberger Saubär, Annett Brachwitz, Leiterin des Eigenbetriebs „Kommunale Bildungseinrichtungen“ (KommBi) und Ralph Wolfensteller, Fachkoordinator und Organisator der Aktion Frühjahrsputz 2018. Foto: Wolfgang Gorsboth

05.03.2018

3. Aktion Frühjahrsputz: Wittenberg räumt auf

Bürger im Einsatz für mehr Sauberkeit

Wittenberg (wg). Wittenberg macht sauber und hält Frühjahrsputz: Am Freitag, dem 23. März wird um 14 Uhr die dritte Auflage der „Aktion Saubere Stadt“ gestartet. Als Dankeschön gibt es für die freiwilligen Helfer ab 16.30 Uhr einen Grillabend am Neuen Rathaus. 

„Das ist eine Aktion mit Symbolwert“, betont Oberbürgermeister Torsten Zugehör, „mann muss nicht nur auf andere schauen, sondern kann selber Vorbild sein und Verantwortung übernehmen.“ Bei der Frühjahrsputz-Aktion geht es nicht darum, anderen den Dreck hinterher zu räumen, sondern „klar Schiff“ zu machen. 

Vielleicht bringt die Aktion auch das ein oder andere Müllschwein dazu, angesichts der vielen Freiwilligen, die sich beteiligt haben, sein Verhalten zu überdenken, denn letztlich ist jeder selbst dafür verantwortlich, wie es in seinem eigenen Umfeld aussieht. 

Jeder hat den Wunsch, sein Heim sauber zu halten, Wertstoffe und Abfälle werden getrennt voneinander gesammelt. Aber draußen in der Landschaft gilt offenbar das Motto: „Aus den Augen aus dem Sinn.“ Wo kein Abfallbehälter in der Nähe ist, landet der Müll auf der Straße oder im Gebüsch. 

Einige dieser Müllecken werden von der Straßenreinigung beseitigt, doch leider ist von der Reinigung nach kurzer Zeit nichts mehr erkennbar. Dabei wird ein Großteil der Abfälle kostenlos im Rahmen der regulären Entsorgung mitgenommen, die Vermüllung der Umwelt hat bei den Tätern keinen finanziellen Hintergrund, sondern erfolgt einfach aus Faulheit. 

Hinweis:

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, wird gebeten sich bis zum 19. März anzumelden unter Tel.: 03491/421-91 764, E-Mail: , Internet: www.wittenberg.de/fruehjahrsputz 

Die Treffpunkte für saubere Wittenbärger sind hier:

Eingang Friedhof Dresdener 

Straße Bruchweg vor den Stadtwerken

Waldkante Am Wallberg 

Rothemarkstraße gegenüber Blaue Blöcke 

Kreuzung Heuweg/ Möllensdorfer Straße 

Kreuzung Triftstraße/ Potsdamer Ring 

Eingang Entwässerungsbetrieb,Heinrich-Heine-Straße 

Blaue Blöcke, Rothemarkstraße 

Kreuzung Am Heideberg/ Platanenweg 

Ende Ausbau Postdamer Ring/Dr.-Behring-Straße 

Tierarzt Schrank, Rote Landstraße 

Ortsausgang Reinsdorf, Lindenstraße 

Parkplatz Berufsschule, Mittelfeld 

Vereinsgebäude Kleingartenanlage, Wallstraße 

Naturgarten am Röhrwasser




Video

Alaris Schmetterlingspark.m4v

mehr Videos

Videos Kultur

Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: