14.02.2018

Gottesdienst mit Pfarrer Schorlemmer

Wittenberg (WiSo). Die Stadtkirchengemeinde Wittenberg lädt ein zur Mitfeier des ersten Sonntags in der Passionszeit (Sonntag Invokavit) am 18. Februar. Im Gottesdienst in der Stadtkirche, der um 10 Uhr beginnt und von Mitgliedern der Wittenberger Kantorei musikalisch gestaltet wird, predigt Pfarrer Friedrich Schorlemmer zum Thema „Wahrheit und Gewalt“.

Der Sonntag Invokavit gab den berühmten Invokavitpredigten von Martin Luther ihren Namen. In der ersten Passionswoche 1522 hat Martin Luther mehrere Predigten in der Stadtkirche Wittenberg gehalten, in denen er vor den versammelten Wittenbergern für einen friedlichen Verlauf der Reformation geworben hat. Nicht mit Gewalt und Zwang, sondern allein mit dem Wort dürften Veränderungen herbeigeführt werden, mahnte Martin Luther. 

Der Sonntag Invokavit ist ein wichtiger Erinnerungstag in der Wittenberger Stadtgeschichte.




Video

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter

mehr Videos

Videos Kultur

Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe
Lothar Bölck: Dummerland im Clack Theater Wittenberg
LadyLike im Clack Theater Wittenberg

Videos Politik

Koalitionsvertrag und Personaldebatten
Sepp Müller Ergebnisse
Sepp Müller (CDU) zur beginnenden Sondierung mit der SPD
Sepp Müller nach dem Scheitern von Jamaika
Sepp Müller Jamaika und Luther


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: